Darum können Sie mit einem Quooker Wasser und Strom sparen

 

Damit Sie sofort über Kochendwasser aus dem Wasserhahn verfügen können, wird das Wasser kontinuierlich im Reservoir auf 110 Grad gespeichert, ohne dass es zu kochen beginnt. Da das Wasser auf so einer hohen Temperatur gespeichert wird, ist das oft ein vielgehörter Einwand dafür, um keinen Kochend Wasser-Hahn anzuschaffen, da ein Quooker dann viel zu viel Strom verbrauchen würde. Das ist jedoch nicht wahr, im Gegenteil, mit einem Quooker können Sie in vielen Fällen sogar Geld sparen.

Die Technik des Reservoirs

Wie schon bereits gesagt, speichert das Reservoir das Wasser kontinuierlich auf 110 Grad C. Das Wasser wird elektrisch erhitzt. Normalerweise würde die Wasserspeicherung  mittels Strom auf solchen Temperaturen zu sehr hohen Verbrauchskosten führen. Aber da das Wasser in einer Art Thermosflasche unter Druck und kombiniert mit einem Wärmestrahlungsschirm gespeichert wird, ist das Gerät sogar extrem sparsam. Eine bessere Isolierung ist technisch nicht denkbar. Das ist auch der Grund, warum sich Quooker diese Isolierungstechnik patentieren ließ. Darum ist Quooker auch 60% sparsamer als andere Kochend-Wasser-Hähne.

Womit können wir den Energieverrauch vergleichen?

Der Energieverbrauch eines Quookers ist praktisch zu verwahrlosen. Denken Sie z. Bsp. an einen Internetrouter, den fast jeder im Haus stehen hat, aber bei dem sich niemand darüber Sorgen macht, wie hoch der Stromverbrauch ist. Ein Router verbraucht durchschnittlich 12 Watt, ein Quooker im Stand-by-Modus nur 10 Watt. Bei diesen Geräten sieht der Stromverbrauch also ungefähr gleich aus.

Für 20 Euro haben Sie also ein Jahr lang permanent Kochendwasser im Haus.

Aber wir müssen natürlich auch berücksichtigen, dass Wasser nicht aus sich selbst kochen wird. Ein Wasserkocher kostet Geld, wenn er das Wasser zum Kochen bringen soll, ein Wasserkessel, der das Wasser auf der Kochplatte zum Kochen bringt, kostet ebenso Geld. Dasselbe gilt auch für den Quooker.

Senken Sie die Kosten Ihrer Wasserrechnung

Mit einem Quooker Combi 2.2 und Combi 2.2+ können Sie die Kosten für Ihre Wasserrechnung  erheblich senken. Die Höhe dieser Ersparnis ist abhängig von der Entfernung des Wasserhahns zur Warmwasserversorgung. Wenn der Heizungskessel sich im Keller befindet, muss erst das ganze Wasser, was sich in der Leitung befindet, durchgespült werden, bevor Sie über warmes Wasser verfügen können. Dadurch spülen Sie natürlich auch unnötig viel Wasser weg, und Sie verbrauchen mehr Gas/Strom/Öl als nötig. Wenn Sie aber ein Quooker Kombi Reservoir unter Ihrem Wasserhahn einbauen, haben Sie außer Kochendwasser, auch sofort Warmwasser zur Verfügung. Dadurch können Sie dauerhaft zwei Dinge vergessen: das Warten auf Warmwasser und die Wasserverschwendung.

Fazit

Wenn alles beieinander aufgelistet wird, ist der Quooker in den meisten Fällen kostensparend, namentlich hinsichtlich des Wasserverbrauchs. Im schlimmsten Fall kostet Sie ein Quooker 20 Euro für die Energie, verglichen mit einem Wasserkocher. Und dann sind der Komfort und die Zeit, die ein Quooker Ihnen erspart, noch nicht mitgerechnet!

Rechnen Sie aus, was Sie sparen können

Auf dieser Seite können Sie ausrechnen, wie viel Sie sparen können.

Studie zum Energieverbrauch des Quookers

Klicken Sie hier , um einen ausführlichen Studienrapport bezüglich des Energieverbrauchs von einem Quooker runterzuladen.

One thought on “Darum können Sie mit einem Quooker Wasser und Strom sparen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.